procarts-elektrofahrzeuge GmbH
Lanzenried 1
93133 Burglengenfeld
Fon:
0 94 74 /9 52 45 77
Fax: 0 94 74 /9 52 45 78
E-Mail: info@procarts-elektrofahrzeuge.de

LIEFERUNGS- und ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

  • PREISE
    Es gelten unsere aktuellen Listenpreise. Die Preise verstehen sich, wenn nicht anders vermerkt, in EURO zuzüglich der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle angeführten Preise sind freibleibend. Liegen zwischen Vertragsabschluß und Lieferung mehr als 6 Wochen, können wir trotz Preisvereinbarung die zum Lieferzeitpunkt geltenden Preise berechnen. Bei Änderung der Kalkulationsgrundlage, z. B. Preisänderungen unserer Lieferanten oder Wechselkursänderungen für Importware, können wir jederzeit eine Preisanpassung vornehmen.

  • LIEFERUNG
    Der Versand erfolgt ab unserem Versandlager (in Giebing bei München) und auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Für Beschädigung und Verlust auf dem Transport kommen wir nicht auf - die Ware reist von uns aus unversichert.

  • LIEFERFRIST
    Liefertermine und Lieferfristen stehen unter dem Vorbehalt, daß wir selbst richtig und rechtzeitig beliefert werden. Wenn nicht anders vereinbart, erfolgt bei lagernder Ware die Lieferung sofort. Von uns bestätigte Liefertermine bemühen wir uns nach bestem Können einzuhalten, sind für uns aber rechtlich unverbindlich. Die Nichteinhaltung berechtigt den Auftraggeber nicht zur Stellung irgendwelcher Schadensersatzansprüche.

  • ZAHLUNG
    Wenn nicht anders vereinbart sind unsere Rechnungen sofort nach Erhalt ohne Abzug spesenfrei zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug (Verzugsbeginn: Eingang der ersten Mahnung, spätestens 30 Tage nach Rechnungseingang) werden von uns vom Tage
    des Verzugsbeginns Verzugszinsen in Höhe von 6 % über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet. Für Mahnungen werden jeweils Mahnkosten und Bearbeitungsgebühren von EUR 5,-- pro Mahnung nach Verzugseintritt erhoben.
    Von uns gewährte Gutschriften werden grundsätzlich nur durch Warenlieferungen ausgeglichen.

  • EIGENTUMSVORBEHALT
    Jede Warenlieferung erfolgt unter Eigentumsvorbehalt. Der Kunde darf bis auf Widerruf die Vorbehaltsware nur im Rahmen des ordentlichen Geschäftsverkehrs veräußern und das Entgelt dafür einziehen. Seine Forderungen daraus gelten bereits bei Entstehen als an uns abgetreten. Jede andere Verfügung über die Ware, z. B. Verpfändung, Sicherungsübereignung, Überlassung im Tausch ist untersagt. Zwangsmaßnahmen Dritter (z. B. Pfändungen) müssen uns unverzüglich mitgeteilt werden. Auf unser Verlangen muß die Abtretung dem Drittschuldner bekannt gegeben werden. Bei unserem Widerruf muß der Besteller auf einmalige Aufforderung uns alle Geschäftsunterlagen über die Vorgänge aushändigen, die unsere Sicherungsrechte berühren. Bei einer Verarbeitung der Vorbehaltsware werden wir Miteigentümer der neuen Sache. Wir dürfen die Vorbehaltsware sicherstellen.

  • REKLAMATIONEN
    Der Besteller ist verpflichtet, die Ware nach Erhalt unverzüglich zu prüfen.
    Beanstandete Artikel können nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung portofrei an uns zurückgeschickt werden. Unfreie Rücksendungen werden von uns nicht angenommen. Die Ware muß in einwandfreiem Zustand - wie geliefert - sein. Es werden 12 % Bearbeitungsgebühren berechnet, wenn sich die Beanstandung als nicht berechtigt erweist.

  • GERICHTSSTAND, SALVATORISCHE KLAUSEL
    Gerichtsstand ist Neumarkt/Opf., soweit ein solcher wirksam vereinbart werden kann. Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser AGB als unwirksam erweisen, berührt dies nicht die Wirksamkeit der AGB im übrigen.

    Durch eine Auftragserteilung werden diese Konditionen ausdrücklich anerkannt.